Die Brustwarzen vergrößern lassen – der neue Trend

Die Brustwarzen vergrößern lassen – der neue Trend

Schönheitsoperationen werden heute an fast jedem Körperbereich durchgeführt. Eine neue Nase, aufgespritzte Lippen oder gleich ein Gesichtslifting – Schönheitschirurgen haben wirklich sehr viel zu tun. Jetzt wird es noch mehr, denn ein neuer Trend ist auf dem Vormarsch. Immer mehr Frauen lassen sich die Brustwarzen vergrößern. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Frauen immer penibel darauf bedacht waren dafür zu sorgen, dass die Brustwarzen nicht unter der Kleidung zu sehen sind, beispielsweise wenn es sehr kalt ist. Früher galt das als sehr peinlich, viele Promi-Damen können davon ein Lied singen. Heute dagegen gelten harte Nippel, die deutlich unter dem Kleid oder T-Shirt zu sehen sind, als sexy. Ein neues Schönheitsideal, das sich zum aktuellsten Beauty-Trend entwickelt hat. Viele Stars folgen diesem Ideal bereits, und zeigen die Ergebnisse stolz ihren Fans. Da Brustwarzen für gewöhnlich nur hart sind bei Erregung oder Kälte, muss der Schönheitschirurg nachhelfen.

Brustwarzen aufspritzen – so geht es

Das Aufspritzen der Brustwarzen ist in etwa mit dem Aufspritzen der Lippen vergleichbar. Als Filler wird entweder Hyaluronsäure oder auch Eigenfett genutzt. Die meisten wenden Hyaluronsäure an, da dieser Filler weit verbreitet und zudem arm an Nebenwirkungen ist. Er wird direkt in die Brustwarzen hineingespritzt. Daraus ergibt sich das gewünschte Ergebnis: Dauerhaft verhärtete Brustwarzen. Der Filler schafft Volumen, und richtet gleichzeitig den Nippel auf. Generell sollte ein solcher Eingriff grundsätzlich immer von einem gut ausgebildeten Arzt durchgeführt werden, der hochwertige Produkte verwendet, denn die weibliche Brust ist ein sehr sensibles Organ. Zur Zeit ist dieser Trend hauptsächlich in den USA aktuell.

Wie jeder andere Beauty-Trend aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten wird aber auch dieser schon bald nach Deutschland überschwappen.

Nicht nur etwas für Frauen

Die Ästhetik spielt heute nicht mehr nur für Frauen eine sehr große Rolle, auch Männer betrachten sich immer skeptischer im Spiegel. Und dabei geht es längst nicht mehr nur um das Sixpack oder schüttere Haare. Das Gesamtbild muss passen, und dazu gehören auch die Brustwarzen. Längst ist bekannt, dass Frauen bei Ihrem Partner auch einen Blick auf die Brustwarzen werfen. Perfekt geformte und harte Brustwarzen sind für Frauen sehr attraktiv. Daher leiden auch Männer sehr oft unter dem Aussehen ihrer Brustwarzen. Eine Unterspritzung ist auch in diesem Fall eine gute Lösung.

Sinnvoll oder überflüssig?

Das ist die Frage, die sich jede Frau selbst stellen muss. Daher ist es ratsam, sich vor einem solchen Eingriff die Frage zu stellen, ob er überhaupt sinnvoll ist. Für viele Frauen ist die Ästhetik der Brustwarze sehr wichtig. Oft soll sie in bestimmtes Ideal erfüllen. Wer mehr Jugendlichkeit ausstrahlen möchte, freut sich über sehr kleine Brustwarzen. Jede Frau wünscht sich straffe Nippel. Es gibt aber auch Fälle, bei denen ein solcher Eingriff ästhetisch wichtig ist. Wer unter hängenden Brustwarzen leidet, kann sie durch eine Injektion mit Hyaluron aufrichten lassen, so wirken sie auch gleich praller. Einige Frauen leiden auch unter der sogenannten Schlupfwarze, diese Form ist recht selten, aber dennoch absolut normal. Dabei ist die Brustwarze nicht nach außen gekehrt, sondern nach innen. Auch in diesem Fall ist eine Unterspritzung sehr sinnvoll, zumal diese Art der Injektion genau für diese Art Brustwarzen entwickelt worden sein soll.

Fazit:

Die Unterspritzung mit Hyaluronsäure bringt einen sofortigen Effekt. Da Hyaluronsäure aber vom Körper abgebaut wird, ist die Wirkung leider nicht dauerhaft. Die Injektion muss etwa alle sechs Monate erneuert werden. Für Frauen, die sehr unter dem Aussehen ihrer Brustwarzen zu leiden haben, ist eine Nippel-Injektion eine gute und schnelle Lösung, die ganz ohne Skalpell und Narkose auskommt. Für alle anderen Frauen, die gerne dem Trend der harten Nippel folgen möchten, ist dieser Eingriff eine gute Möglichkeit dafür. Bei jedem Eingriff gibt es Nebenwirkungen wie Rötungen, Schwellungen oder blaue Flecken, die jedoch für gewöhnlich schnell wieder verschwinden, und auch beim Aufspritzen der Brustwarzen ist das der Fall. Sie möchten gerne mehr wissen über diesen neuen Trend? Gerne beraten wir Sie umfangreich zu allen Möglichkeiten, die das Aufspritzen der Brustwarzen für Sie bieten kann.

Bild: ChiccoDodiFC | iStockPhoto / Lizenz

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar