Anti-Aging mit Micro-Needling

04_Aesth_needl

Das Micro-Needling gilt als Beauty-Geheimtipp. Nicht nur, weil diese Behandlung direkt unter die Haut geht, sondern weil sie schon nach der ersten Behandlung für eine ebenmäßige, makellose und frische Haut sorgt.

Wenn die Haut erschlafft, sie müde und fahl aussieht ist das Micro-Needling genau die richtige minimal-invasive Methode, um eine Zellerneuerung und Neusynthese der Haut anzuregen. Die Behandlung wirkt in der Hauttiefe und mobilisiert erfolgreich die Produktion von Kollagen.

 

Micro-Needling – Kollagen-Induktions-Therapie ist vielseitig einsetz- und anwendbar:

  • zur Faltenreduktion
  • zur Straffung erschlaffter Haut
  • zur Behandlung von Schwangerschaftsstreifen
  • bei Hyperpigmentierung
  • bei sonnengeschädigter sowie großporiger Haut
  • bei normale Hautalterung
  • bei Aknenarben
  • bei Operationsnarben
  • bei Verbrennungsnarben
  • bei großen Poren

 

Vor einer Behandlung wird die Haut gereinigt und desinfiziert. Danach betäubt man die zu behandelnde Hautregion mit einer lokalanästhetischen Creme. Anschließend beginnt die eigentliche Behandlung mit dem Derma Roller. Es handelt sich dabei um eine sterile Rolle mit mikrofeinen Nadeln, mit der mehrmals in verschiedenen Richtungen über das betäubte und desinfizierte Hautareal gefahren wird. Durch diese Methode ist eine unmittelbare Zellerneuerung der Haut möglich und nun können Präparate in die tieferen Hautschichten eingebracht werden. Im Anschluss an das Micro-Needling wird eine kühlende Maske mit verschiedenen Wirkstoffen (wie beispielsweise Hyaluron) aufgelegt, um die Haut zu beruhigen und die Heilung zu fördern.

Im Abstand von rund sechs bis acht Wochen werden zwei bis drei Behandlungen empfohlen. Nach circa drei Monaten ist das erfolgreiche Ergebnis langfristig sichtbar: Die Hautstruktur wirkt insgesamt straffer, frischer und vor allem makellos.

Video zum Thema Micro-Needling

 

 
Hier geht es zur Preisliste